Bended Realities & Make A Changen 2017, Programm!

Bended Realities Festival für Digitalkultur & Make A Change: KONKRETOPIA!

Freitag 09.06.
Waggon am Kulturgleis ab 19h:

19h30 VLK & Tuesday Night Machines
Diese beiden Herren aus Köln bescheren uns zum Auftakt der Nacht der exzessiven Experimente dronige Modular-Synths kombiniert mit einer Menge selbst gebauter Klangerzeuger. Letztere werden, wie es der Name schon sagt, auch jeden Dienstag abend von den Tuesday Night Machines auf YouTube vorgestellt: https://www.youtube.com/watch?v=XqOplOMJcZc

20h20 Siegfried Kärcher
Herr K. führt mit sequenzierten Hochleistungs-DAW, Kinderspielzeug und Samples von Presseberichten & Wissenschaftlichen Texten erstmals sein Werk “Konkretopia“ (hohoh!) auf. Eine Kakophonie, die frei improvisierend ihren Ausweg sucht. Wir sind gespannt! https://www.facebook.com/305223129526241/videos/1203722899676255/

21h10 StöRenFrieD /Circuit Circle
Der Mann mit dem Koffer voller wüst tönendem Elektronik-Eigenbau ist natürlich auch wieder dabei. Wer die Zeit hat, sollte unbedingt am Samstag oder Sonntag darauf seinen freien Workshop zum Instrumente selber bauen besuchen. Für Kinder wie für Fortgeschrittene geeignet!
http://circuitcircle.de/home

22h00 LDX40
Abstrakt empathische DüsterDubDrones, oder, um es mit des Künstlers eigenen Worten zu sagen: „LDX#40 operiert diesmal unter dem Motto „My Brain Hurts“, martert mies musikalisch den C64 und wirft wirre Videos an die Wand.“ Klingt gut? Klingt gut.
http://kunstscheisse.net/ldx40/

22h50 Pyrolator
Wir sind schon etwas stolz eine Synth-Legende wie NDW Begründer (DAF, Der Plan, Fehlfarben, AtaTak..) Klaus Dahlke aka Pyrolator beim Bended zu haben. Er spielt mit dem “Thunder & Lightning II“, das auf Bewegungen und Druck reagiert, technoide Stücke auf Basis der Sound-Datenbanken des Elektronikpioniers Conrad Schnitzler..
http://pyrolator.com/

24h00 Ein Bett im Minenfeld DJ Team
Nach wie vor, der richtige Abschluss für einen Abend voller experimentell emotionaler Elektronik: Denn Minenfeldbewohner haben langjährige Erfahrung darin, zarteste Gefühle unbeschadet durch Noisegewitter und Darkwave-Kracher zum weitesten aller musikalischen Horizonte zu bewegen!
https://www.facebook.com/groups/141451135915399/?fref=nf

Sa.10.06.

Linker Schloss-Saal, ab 12h: Make A Change, die Maker-Messe für Engagement und Bildung
MineCraft-hacking für Kids, Stadtgärtnern, Roboter und E-Bikes bauen, Energieversorgung Crowd-finanzieren und vieles mehr für eine bessere Zukunft kann man bei freiem Eintritt auf der Make A Change ausprobieren. Mach deine Zukunft!

Rechter Schloss-Saal, ab 12h: Bended Realities Festival für Digitalkultur, Art & Talks:

12h30 Oliver Fleidl: #ichbinhier
Kommentarspalten scheinen oft von Aussagen wie „sollen doch ersaufen“ oder „Umvolkung“ überflutet, aber immer öfter schwappt inzwischen unter dem hashtag #ichbinhier Vernunft und Menschlichkeit zurück. Vor ein paar Monaten nach schwedischem Vorbild gegründet, hat diese Facebook-Gruppe inzwischen über 35 000 Mitglieder, die das Netz nicht mehr den braun getönten Dauer-Postern überlassen wollen. Wir freuen uns sehr, dass erstmals einer der Moderatoren der Gruppe bei uns über ihr -sehr- konkretes Engagement spricht! https://www.facebook.com/groups/718574178311688/

13h20 Sebastian Gallehr: Dezentrale Energienetzwerke
Sebastian Gallehr ist “Vice Chairman“ im European Business Council for Sustainable Energy und hat in dieser Funktion unter anderem die chinesische Regierung in Energiefragen beraten. Bei uns spricht er über dezentrale Solar-Netzwerke und seinen eigenen Ansatz dazu, der die Kontrolle über Strom&Daten mittels Raspberry Pi beim Kleinerzeuger belässt: http://www.miosol.de

14h10 Verena Kuni: “*Topia“
Die Medien&Kulturwissenschaftlerin Verena Kuni stellt uns in bewährter&bilderreicher Manier eine kleine Kulturgeschichte der Utopien vor, bringt aber zusätzlich einen Mikro-Workshop zur Zukunft derselbigen mit. Sogar bei den Vorträgen muss hier noch gebastelt werden! http://www.kuniver.se/

15h00 Thomas Damberger: Transhumanismus als Utopie?
Der Gast und Vertretungs-Prof. in Wien und Frankurt, wirft mit uns einen Blick auf Transhumanismus als Erweiterung bis Überwindung des Menschen mit technischen Möglichkeiten. Klingt erschreckend, andererseits ist der Definition nach schon heute jeder ein Cyborg, der ein Smartphone, ein Hörgerät oder einen Herzschrittmacher hat. Wie weit könnte die Überwindung menschlicher Grenzen „durch die zunehmende Digitalisierung von Mensch und Gesellschaft gehen und wo liegen möglicherweise prinzipielle Grenzen?
http://thomas-damberger.de

15h50 Tine Nowak: YouTubia – Die Zukunft des Fernsehens?
Unter dem Label “Betreutes YouTube-Gucken“ erforscht Tine Nowak (lehrt am Studiengang Intermedia, Universität zu Köln) schon länger und sehr zur Freude der Mitgucker, die unzähligen Genres und Subgenres der Webvideoplattform. Für uns geht sie es eine Nummer größer an und erforscht anhand der YouTube-Inhalte gleich die Zukunft des Mediums Fernsehen an sich! http://tinowa.de/

16h40 Andreas Kopp: Fablabs & Fab Academys
Andreas Kopp, der samstags mit seinem Fablab “Erfindergarden“ nebenan auf der Make A Change u.a. MineCraft-hacking für Kids anbietet, stellt die internationale Fab Academy vor. Sozusagen ein produktiver Intensiv-Studiengang, basierend auf dem legendären “How To Make (almost) Anything“-Kurs des M.I.T. und dem utopischen Endziel für eine lokal produzierende Welt: “Fablabs producing Fablabs“ https://erfindergarden.de/

17h40 Rene Walter: Das geile neue Internet
Rene Walter ist mit http://www.nerdcore.de/ einer der erfolgreichsten, bekanntesten und lang gedientesten Blogger in Deutschland. Mit seinem enzyklopädisch ausuferndem Blick auf die Netzkultur lädt er ein zu einem Blick auf das kommende und schon präsente „Geile neue Internet“ in Zeiten von Populismus und Memes.

18h30 Johannes Grenzfurthner: Traceroute (Film)
Johannes Grenzfurthner, inzwischen auch international bekannter Polit-Nerd vom Wiener Netzkunstkollektiv Monochrom kommt mit seinem preisgekrönten Kinofilm „Traceroute“. Eine durchaus politische Reise zu Wurzeln, bizarren Höhepunkten und möglicher Zukunft der Nerdkultur. http://www.monochrom.at/traceroute/

Waggon am Kulturgleis:

19h40 Bernd Michael Land
“Bernie“ ist unter Synthschraubern und Klangkünstlern so etwas wie eine Legende: Unter anderem Gründer des “Happy Knobbing“ Modular Synthesizer-Meetings und seit Jahrzenten mit Generationen von Geräten am produzieren uund veröffentlichen. Der Mann konnte mal Wände bauen mit seinen Geräten und dazwischen Kabel patchen. In den Waggon kommt er jedoch mit einem kleineren aber garantiert auch modularen Setup. Höret das warme Pluckern! =)
http://bernd-michael-land.com/

20h30 Krach der Roboter
Andreas Krach ist Krach der Roboter der Herzen, der unerschütterlich festhält am Urbild der freundlichen Maschine, seiner einem Kreuzzug gleichende robotischen Charmeoffensive und der Produktion von Audio-Kasetten. Die Wahrheit ist, wir sollten uns alle verdammt noch mal ein Beispiel an ihm nehmen und deswegen ist er auch da: Um uns zu stärken im utopischen Kampf für mehr Herz in Maschine und Mensch!

21h20 Melted Moon
Diese Gameboygroup schwört auf die Macht ihrer Knarzbässe und verspricht erbarmungslos zu rocken. Und weil sie nicht nur verspricht sondern auch liefert, remixen sie inzwischen Tracks von bekannten Gruppen wie Welle Erdball. Quietsch&Knarz-Chiptunepunk für alle!
https://www.facebook.com/meltedmoon/

ca.22h30 Disrupt Jahtari
Geht da noch mehr mächtige Basskraft in 8Bit? Wenn, dann nur beim Jahtari-Mitbegründer, Frickler und ziemlich international gefragten Dub-Experten Disrupt. Bei Gelegenheit freundlich unterstützt von MCs und Djs aus der traditionell starken hiesigen Szene und dem ein oder anderen anwesenden Circuitbender. Sozusagen ein AllStar-Dub-Jam der Babylon zum wackeln und vibrieren bringen wird!
http://jahtari.org/artists/disrupt/

00h20 Armagiddeon Soundsystem
Die traditionell starke hiesige Szene setzt die Nacht dann auch gleich gewohnt tanzstark&open-end fort, von weiteren Überraschungsgästen ist auszugehen. Seit den 90gern ist das Armagiddeon Soundsystem im RheinMain-Gebiet und weit darüber hinaus unterwegs und bringt immer wieder neue Gäste nach OF. Letztendlich auch unseren Stargast von Jahtari. Bless!
https://www.facebook.com/ArmagiddeonSound/?fref=ts

So. 11.06.

Linker Schloss-Saal, ab 12h: Make A Change, die Maker-Messe für Engagement und BildungBetongießen für alle, Stadtgärtnern, Roboter und E-Bikes bauen, Energieversorgung Crowd-finanzieren und vieles mehr für eine bessere Zukunft kann man bei freiem Eintritt auf der Make A Change ausprobieren. Am entspannteren und weitgehend Talk-freien Sonntag hat man mehr Zeit sich wirklich in eines der zahlreichen angebotenen Projekte zu vertiefen, heute gilt noch viel mehr: Mach deine Zukunft!

Rechter Schloss-Saal, ab 13h:
Heute gibt es Kaffee, Kunst, evtl. noch einen Überraschungs-Talk, vor allem aber natürlich den traditionellen Ambient-Jam der-

15h00 Elektro Kartell-Lounge
Seit Jahren sind diese Herren ein fein abgestimmtes elektronisches Salon-Orchester, das von Kurzweils Kiste bis zum Eigenbau-Teil so einiges ebenfalls sehr fein zusammen orchestriert. Kommen Sie auf das äußerst fluffige rote Sofa der EK-Lounge, das im alten Gewölbesaal besonders schön klingt!
http://www.ek-lounge.de/

16h00 Waggon am Kulturgleis: Matz Ernst
Auch im Waggon am Mainufer ist der Sonntag dem gepflegten Ausklang gewidmet, gehosted vom enzyklopädisch elektronisch versierten DJ-Mastermind Matz Ernst. Wie immer behalten wir uns die ein oder andere musikalische Überraschung vor!
https://www.facebook.com/MATZ.ERNST/


0 Antworten auf „Bended Realities & Make A Changen 2017, Programm!“


  1. Keine Kommentare

Antwort hinterlassen

XHTML: Du kannst diese Tags benutzen: <a href=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote> <code> <em> <i> <strike> <strong>


+ fünf = sechs



Stoppt die Vorratsdatenspeicherung! Jetzt klicken & handeln!Willst du auch bei der Aktion teilnehmen? Hier findest du alle relevanten Infos und Materialien: